ÖFFNUNGSZEITEN: 
ERGOTHERAPIE    Mon – Fr: 8:00 bis 18:00 Uhr
Ergotherapie in Pettenbach 
(Bezirk Kirchdorf an der Krems)

16. März 2023

Was tun, wenn Gedanken das Kind von der Hausübung ablenken?

Was tun, wenn Gedanken das Kind von der Hausübung ablenken?

Hast du schon mal von internen Ablenker gehört? Es gibt auch externe Ablenker im Außen. Aber heute möchte ich drüber schreiben, wie Gedanken so ablenken können, dass eine Handlung erschwert wird, sie durchzuführen.
In diesem Fall geht es um die Hausübung. Letztens habe ich mit einem Kind seine internen Ablenker herausgefiltert, die es hindern, die Hausübungen konzentriert durchzuführen. Es hat sich herausgestellt, dass diese dysfunktionalen Gedanken es sehr ablenken und das Kind viele solche hat.
Puh... diese Ablenke kosten dem Körper und dem Gehirn sehr viel Energie. Warum? Weil eine innere Zerissenheit entsteht. Einerseits möchte das Kind ja fertig werden mit der Hausübung und andererseits sind da diese Gedanken, die es daran hindern wollen.
Innere Zerissenheit zwischen "soll ich das tun, oder nein, lieber doch nicht", haben wir alle im Alltag immer wieder mal.
Sind diese inneren Ablenker aber so extrem, dann ist es hilfreich, was zu tun. Heute möchte ich dir eine Strategie vorstellen.

Was kannst du tun?

Ein Trick/Strategie könnte sein, diese Gedanken zuerst einmal zu "begrüßen" - denn sie wollen gehört werden. Je mehr sie weggedrückt werden, desto lauter werden sie. Gemeinsam mit dem Kind haben wir beschlossen, die Gedanken positiv fortzusetzen mit einem "und". Denn "und" hört sich viel positiver an als "aber". Es hat selber verschiedene Formulierungen bzw. Fortsetzungen der Gedanken auf Anhieb gefunden. Im Nachhinein hat mir das Kind erzählt, dass es super funktioniert hat und es etwas abgeändert hat in seinen Formulierungen.  Genau um das geht es, seinen individuellen Weg zu finden, damit umzugehen.
Probier es auch gerne bei dir selbst aus, wenn wieder mal Staubsaugen und Co. (was man halt nicht so gerne macht) dran ist 😉 . Vielleicht klappts ja auch bei dir, deine inneren Ablenker "umzulenken", sodass du motivierter an nicht so tollen Handlungen herangehst.
Ergotherapie hilft Menschen jden Alters, die aufgrund von Verletzungen, Entwicklungsverzögerungen, psychischen Beeinträchtigung etc. in ihren Alltagstätigkeiten sowie im Beruf und Freizeit Schwierigkeiten in der Handlungsdurchführung haben.
Wartberger Straße 18
4643 Pettenbach

Bei Ergotherapeutin Gabriele Wechner
www.etherapie.at
Ich arbeite auf Honorarbasis. Das heißt, je nach Krankenkasse bekommen Sie einen Teil der Therapiekosten zurückerstattet.
Hausbesuche finden im Umkreis von Waldneukirchen statt. Details werden telefonisch abgesprochen.
Mehr auf Organisatorisches …
© Copyright 2023 - Ergo-Life.at - All Rights Reserved

Wichtiger Hinweis


Sehr geehrte Damen und Herren!

Leider kann ich derzeit keine Terminanfragen entgegennehmen. Ich ersuche Sie bei Bedarf um erneute Kontaktaufnahme ab April 2024.

Vielen Dank, Christina Gegenleitner

Dies schließt sich in 20Sekunden

sunenvelopephone-handsetWordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner